• Mitten in der Ulmer City entsteht ein neues Einkaufs- und Wohnquartier.

29.01.2015

Neues Projekt „Sedelhöfe“ in Ulm

In der gestrigen Sitzung des Ulmer Gemeinderats am 28. Januar wurde über die Zukunft der Sedelhöfe entschieden: Gemeinsam mit den Hamburger Immobilienentwicklern DC Commercial und DC Values wird msm meyer schmitz-morkramer ein Einkaufs- und Wohnquartier in der Ulmer Innenstadt realisieren.
Die Sedelhöfe sind ein hervorragender Standort: Die geplante städtebauliche Optimierung, die sehr gute Lage sowie Infrastruktur und die enge Vernetzung mit der Fußgängerzone bilden die perfekte Basis für ein modernes Einkaufs- und Wohnquartier. Visavis zum Ulmer Hauptbahnhof entsteht ein aus vier Gebäuden bestehender Komplex, der Wohnungen, Büro- und Einzelhandelsflächen auf einer Gesamtfläche von fast 10.000 Quadratmetern bietet. Die Gebäude werden mit hochwertigen Miet- sowie großzügigen Verkaufsflächen auf vier, sowie Büroarealen auf zwei weiteren Ebenen ausgestattet sein. Zusätzlich werden über 540 Stellplätze in einer darunter liegenden Tiefgarage entstehen. Die zentrale Lage mit direkter Anbindung zum Hauptbahnhof sowie die offene Einbindung in die angrenzende Fußgängerzone machen das Projekt zu einem Objekt in Toplage.

Die ursprüngliche Planung des vorherigen Investors MAB wird gemeinsam mit den Investoren weiter entwickelt. „Es werden nicht nur adäquate Flächen für große Marken geschaffen, vor allem entsteht hier ein Stück lebendige Stadt. Die Urbanität wird einerseits durch die zentrale Lage als Bindeglied zwischen Bahnhof und Innenstadt, anderseits durch den Nutzungsmix aus Handel, Gastronomie, Wohnen und Arbeiten unterstrichen. Baubeginn wird bereits Anfang 2016 sein, die Fertigstellung ist zwei Jahre später, für Anfang 2018, geplant.“ so Caspar Schmitz-Morkramer.

Zum Projekt

Zur Pressemeldung

Südewest Presse