• Die Sedelhöfe: Ein neues Portal zur Ulmer Innenstadt

28.09.2016

Spatenstich für die Sedelhöfe in Ulm

Am 28.09. 2016 war es so weit: Die Stadt Ulm, Projektentwickler DC Developments/DC Values aus Hamburg und msm meyer schmitz morkramer setzten offiziell den Spatenstich zu den Sedelhöfen, einem auf 200 Millionen Euro taxierten Einkaufs- und Wohnquartier, das inmitten der Ulmer Innenstadt Zeichen für moderne, vernetzte Stadtentwicklung setzt. Mit dabei waren 100 Ulmer auf dem zukünftigen Albert-Einstein-Platz. Der Baubeginn auf dem jahrelang brachliegenden Gelände war bereits im August mit den Abrissarbeiten einer stillgelegten Tiefgarage gestartet.

Gegenüber des Ulmer Hauptbahnhofs und neben der Fußgängerzone entsteht nun ein aus vier Gebäuden bestehender Komplex, der Wohnungen, Büro- und Einzelhandelsflächen auf einer Gesamtfläche von knapp 80.000 Quadratmetern vereint. Von größter Bedeutung ist die gelungene Integration des Projekts in die Stadt Ulm: So sind die neuen „Sedelhöfe“ keineswegs abgeschottet vom übrigen Teil der schönen Ulmer City. Über einen nach allen Seiten offenen, zentralen Stadtplatz werden verschiedene Straßen erschlossen, sowie der Übergang zum Bahnhof gestaltet.